Quick-Navigator:
Stadt Witzenhausen


Sie sind hier: Startseite » Stadtportrait & Standort » Biopionierstadt und Fairtrade Town 

Biopionierstadt und Fairtrade Town


 Biopionierstadt Witzenhausen 

Prädikat „besonders wertvoll“: BIO gehört zu Witzenhausen wie die Wurzel zum Baum – und das bereits seit vielen Jahrzehnten! Bei uns ist BIO nicht nur ein Siegel, sondern ein wichtiger und sehr lebendiger Teil unserer Stadtgeschichte.

 

Als kleinste Kommune im Netzwerk der Bio-Städte, -Gemeinden und -Landkreise trägt Witzenhausen nun auch ganz offiziell den Titel „Biostadt“. Das zugehörige Zertifikat ist nur eines in einer Reihe weiterer Auszeichnungen unserer Stadt mit dem weltweit ersten und einzigen universitären Fachbereich für Ökologische Agrarwissenschaften[HM1] . Bereits 2011 ist Witzenhausen „Fairtrade town[HM2] “ geworden. Seit 2015 gehört die so genannte Kirschenstadt im Werra-Meißner-Kreis zur „Ökolandbau Modellregion Nordhessen[HM3] “. 2016 hat Witzenhausen die Kooperationsvereinbarung mit dem Netzwerk der Biostädte[HM4]  unterzeichnet und 2017 die formelle Anerkennung dafür erhalten. Im September 2018 schließlich ist die Biopionierstadt Witzenhausen Mitglied im Netzwerk „Global Nachhaltige Kommune[HM5] “ geworden, um Themenbereiche der Nachhaltigkeit wie beispielsweise eine ökologische Lebensweise als Querschnittsaufgaben in der Stadt zu verankern.

 

Warum Biopionierstadt? 1971 ist der Fachbereich Landwirtschaft der Universität Kassel in Witzenhausen gegründet worden; 1981 folgte die weltweit erste Professur für Ökologischen Landbau. Seit dieser Zeit sind die (derzeit rund 1.200) Studierenden aus unserer Kleinstadt nicht mehr wegzudenken. Ebenso wenig wie all die Absolvent*innen, die in den vergangenen Jahrzehnten nach Abschluss ihres Studiums geblieben sind und das Stadt- und Landleben mit einer großen Vielfalt an ökologischen Initiativen und Unternehmen prägen und bereichern.

 

BIO wird in Witzenhausen gelebt, an jedem Tag, das ganze Jahr. Witzenhausen ohne BIO wäre nicht mehr vorstellbar, es ist in jedem Lebensbereich fest verankert und im Stadtbild immer wieder anzutreffen. Nichtsdestotrotz gibt es überall noch viel Potenzial und es ist das erklärte Ziel, dieses in strategischer Kooperation mit den weiteren Bio-Kommunen auszuschöpfen.

Fakten

o Biopionierstadt Witzenhausen
o rund 15.000 Einwohner in Kernstadt und 16 Stadtteilen
o Universitäts- und Kirschenstadt
o seit 2011 FAIRTRADE-Town
o seit 2015 Ökolandbau Modellregion Nordhessen
o seit 2016 BIOSTADT

o Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel
o 1981 weltweit erste Professur für Ökologische Landwirtschaft
o 1993 weltweit erster Studienschwerpunkt Ökolandbau
o seit 1996 weltweit erste Fakultät für Ökologische Agrarwissenschaften
o heute 20 Professuren mit 250 Mitarbeiter*innen
o 1.200 Studierende aus aller Welt
o 1 Bachelor- und 3 Masterstudiengänge für Ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft

KONTAKT
Ansprechpartner Biostadt Witzenhausen:
Herr Bürgermeister Daniel Herz
stadtverwaltung@witzenhausen.de

 


 [HM1]Link: www.uni-kassel.de/agrar

 [HM2]Link: www.witzenhausen.eu/seite/de/stadt/1124/-/Fairtrade_Town_Witzenhausen.html

 [HM3]Link: www.oekomodellregionen-hessen.de/region/nordhessen

 [HM4]Link: www.biostaedte.de

 [HM5]Link: www.witzenhausen.eu/seite/de/stadt/033:2675/-/Agenda_2030.html

 








Kommune Aktiv Logo
nach oben
Stadt Witzenhausen
Am Markt 1
37213 Witzenhausen
Tel.: 05542 5080
E-Mail: Kontakt
Impressionen
Fotogalerie von Witzenhausen und Umgebung.

Stadt Witzenhausen
Am Markt 1 | 37213 Witzenhausen | Tel.: 05542 5080 | stadtverwaltung@witzenhauen.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung