Quick-Navigator:
Stadt Witzenhausen

Führungszeugnisse


Das Führungszeugnis, umgangssprachlich auch "polizeiliches Führungszeugnis" genannt, ist eine auf grünem Spezialpapier gedruckte Urkunde, die bescheinigt, ob die betreffende Person vorbestraft ist oder nicht. Wird das Führungszeugnis für persönliche Zwecke, z.B. zur Vorlage beim Arbeitgeber, benötigt, handelt es sich um ein Privatführungszeugnis.

 

Das Führungszeugnis für behördliche Zwecke dient ausschließlich zur Vorlage bei einer Behörde (z.B. Erteilung einer Fahrerlaubnis) und enthält neben strafgerichtlichen Entscheidungen auch bestimmte Entscheidungen von Verwaltungsbehörden (z.B. Widerruf einer Gewerbeerlaubnis).

 

Ein "erweitertes Führungszeugnis" benötigen Personen, die im Kinder- und Jugendbereich tätig werden wollen (z.B. Schule, Sportverein).

 

Ein Europäisches Führungszeugnis wird in Deutschland lebenden Staatsangehörigen eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union erteilt. Das Europäische Führungszeugnis gibt auch Auskunft darüber, ob die betreffende Person im EU-Staat ihrer Herkunft vorbestraft ist.

 

Jeder Person, die das 14. Lebensjahr vollendet hat, wird gemäß § 30 BZRG auf Antrag ein Führungszeugnis über den sie betreffenden Inhalt des Registers erteilt. Das Führungszeugnis ist durch die betroffene Person persönlich unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses bei der örtlichen Meldebehörde oder über das Online-Portal des Bundesamtes für Justiz zu beantragen. Wird die betroffene Person gesetzlich vertreten (z.B. Minderjährige), ist auch die Vertretungsperson antragsberechtigt.

 

Das Führungszeugnis kann über das Online-Portal des Bundesamtes für Justiz beantragt werden. Hierfür benötigen Sie den neuen elektronischen Personalausweis bzw. einen elektronischen Aufenthaltstitel, ein Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokumentes und die ab 1. November 2014 verfügbare AusweisApp2. Frühere Versionen sind nicht nutzbar.

 

Zum Online-Portal geht es hier: www.fuehrungszeugnis.bund.de        

 

Ein Führungszeugnis kostet 13,00 EUR.

 

Ein Europäisches Führungszeugnis kostet 17,00 EUR.

 

Die jeweilige Gebühr ist mit der Antragstellung bei der zuständigen Meldebehörde zu entrichten.

 

Die Bearbeitungsdauer von Anträgen auf Erteilung eines Führungszeugnisses hängt von der Gesamtzahl der zu bearbeitenden Anträge ab. Es dauert in der Regel 1-2 Wochen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.bundesjustizamt.de




Irmtraud Myler
E-Mail: irmtraud.myler@witzenhausen.de
Telefon: 05542 / 508 - 3 30


Hendrik Brübach
E-Mail: hendrik.bruebach@witzenhausen.de
Telefon: 05542 / 508 - 3 32


Albert Schöppl
E-Mail: albert.schoeppl@witzenhausen.de
Telefon: 05542 / 508 - 3 35


Petra Fischer
E-Mail: petra.fischer@witzenhausen.de
Telefon: 05542 / 508 - 3 31




Kommune Aktiv Logo
nach oben
Stadt Witzenhausen
Am Markt 1
37213 Witzenhausen
Tel.: 05542 5080
E-Mail: Kontakt
Impressionen
Fotogalerie von Witzenhausen und Umgebung.

Stadt Witzenhausen
Am Markt 1 | 37213 Witzenhausen | Tel.: 05542 5080 | stadtverwaltung@witzenhauen.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung